EOS Wallet erstellen


Hier zeige ich dir wie du mit wenigen Schritten ein EOS Wallet erstellen kannst. Die Blockchain-Plattform EOS ist mit Ethereum zu vergleichen und fokusiert sich auf den Betrieb dezentralen Apps (kurz dApps). Für die Erstellung eignet sich die Multi-Wallet Exodus.

1. Aufruf der Seite exodus.io/releases –> Klick auf Windows (64-bit) –> speichern der exe-Datei


2. Die eben heruntergeladene Installationsdatei ausführen.





3. Exodus Programm über das Desktop-Icon starten


4. Voilà! Dein Wallet ist schon erstellt. Das ist der riesen Vorteil der Multi-Wallet Exodus. Unter Portfolio werden dir nun die aktuell unterstützten Kryptowährungen angezeigt.


5. Unter Wallet/EOS kannst du die Wallet öffnen. Klick auif RECEIVE zeigt dir deine Public Address an.


7. Dein Public Address kannst du hier per Klick kopieren, drucken, per Mailversenden und teilen.


Private Key sichern


8. Mit dem Tastaturkürzel STRG + Shift + D kannst du dir das sonst ausgeblendete Menü anzeigen lassen.
Unter Developer –> Assets –> EOS –> Export Private Keys kannst du dir nun den privaten Schlüssel als csv-Datei abspeichern. Diese kannst du mit einem Texteditor oder auch Excel öffnen.

Wichtig: Den Private Key niemals an Dritte weitergeben. Drucke diesen am besten aus und lege das Papier zu deinen vertrauenswürdigen Akten.


EOS kaufen

Deine ersten EOS Coins kannst du mit Bitcoins oder Ethereum bei Kucoin* handeln. Deine ersten Bitcoins oder Ethereum Coins kannst du dir recht einfach auf der Plattform bitcoin.de* kaufen.

* Affiliate-Links: Mit dem Kauf unterstützt du meine Arbeit auf Altcoinwallet. Mehrkosten entstehen dadurch nicht.

Ich benutze Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.